Wer ist Mirijam Bräuer

Mirijam Bräuer ist  1975 in der Steiermark am Land geboren. Nach vielen „Wanderjahren“ lebt sie nun mit  ihrem Mann, den drei Söhnen, dem  Hund Stella und drei Meerschweinchen in Graz.

Mirijam Bräuer – her story

Schon sehr früh entdeckte ich mein Interesse für Sprache und Kommunikation. Nach dem Studium der Romanistik und angewandten Kulturwissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz habe ich anschließend viele Jahre in der Medien- und Kulturbranche gearbeitet. Die Auseinandersetzung mit Kunst, die Kontakte mit Menschen aus verschiedenen Kulturen und die professionelle Auseinandersetzung mit Sprache haben meinen Weg geprägt. Wissen und Erfahrung weiterzugeben, sowie mit Menschen in Kontakt zu sein, erfüllt mich in meiner Arbeit als Lehrerin für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und als Trainerin für Bewegung und Kreativität mit großer Freude. Inspiration für meine Bücher schöpfe ich aus den vielen Begegnungen mit Menschen, aus meinen Reisen und meinem bunten Familienleben.

Mirijam’s  Way

Meine ganzheitliche Lebensphilosophie, mein zutiefst humanistisches Menschenbild und mein stetiges Interesse für die Entwicklung unserer Gesellschaft beeinflussen nicht nur meinen persönlichen Weg, sondern auch meine langjährige pädagogische Arbeit mit Kindern und Erwachsenen.

Über die eigenen Grenzen zu schauen, neugierig zu sein auf das Fremde, sowie Freude beim Entdecken neuer Wege zu empfinden, sind wichtige Pfeiler meiner Lebensphilosophie. Durch Sprache, Kreativität und Bewegung Verbindungen unter Menschen zu schaffen, ist ein wesentliches Anliegen meiner Arbeit.

Diese Ideen sind auch der Nährboden meiner Bücher, Texte und Workshops – In Bewegung bleiben, geistig und körperlich, Reisen im Kopf und mit dem Campingbus! Sie sind aber auch das Fundament meiner Arbeit als Schreibtrainerin und Lehrerin für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache.

In all meinen Tätigkeitsfeldern erlebe ich, um wie viel wertvoller und authentischer das Leben wird, wenn auch mit dem Herzen gedacht und gehandelt wird. Dieses „Herzdenken“ ist MEIN persönlicher Wegweiser!